Vermeidlich Kleinigkeiten werden gerne unter den Teppich gekehrt!

z.B. Muss ich als Führungskraft immer erklären, warum und wozu ich jetzt genau das Thema auf die Tagesordnung bringe. -JA-

Ist das Reiseziel nicht klar, schafft es kaum ein Mitarbeiter sich darauf einzurichten und Begeisterung zu entwickeln. Das ist beispielsweise ein typischer entstehender Konflikt in Firmen, Organisationen und Verbänden.

Mitnehmen auf die Reise, klare Visionen formulieren und Gestaltungsräume aufmachen sind wichtige Führungsaufgaben. Bei Mitarbeitern, die nicht klar abgeholt worden sind, kommt es zu einer inneren Gegenwehr und einer Abwehrhaltung, die sich gerne auch mal emotional dann gegen die Führungskraft dreht. Und schon ist der Konflikt da.

Von der Führungskraft nicht reflektiert – und schwelt vor sich hin! Dies steigert sich bis zum Flächenbrand!

Ich brauche eine Haltung als Führungskraft, gespickt von Verständnis, Offenheit, Wertschätzung und wertfreien Umgang.

Das ist unter anderem das Geheimnis einer guten Führungskraft. Konflikte, Missverständnisse, kleine Befindlichkeiten oder vermeidliche Schwingungen gleich anzusprechen und zu erforschen gehören mit zu diesem Rezept!

Jede Führungskraft sollte eine Mediationsausbildung genossen haben um diese neue Haltung zu entwickeln und Werkzeuge für die tägliche Arbeit zu bekommen mit Menschen zu kommunizieren.

X